klangwelle erleben

~klangwelle~ erleben und SEIN

der eigenen Stimme Raum geben
im gemeinsamen Singen von heilsamen Liedern,  
im Tönen, Klang hören, Klang sich entfalten lassen…

in aller Achtsamkeit den Raum wahrnehmen,
nicht nur Töne, sondern auch die Stille dazwischen hören,
etwas sich entfalten lassen, vielleicht etwas Neues entdecken, Zartheit sowie Kraft erleben,
den Augenblick genießen, spüren und erfühlen

mit unseren Stimmen, mit Monochord, Flöten, Venustrommel, Sansula Kalimba,…
summen, tönen, einfache Lieder singen
in einem Kreis von gleichgesinnten Freunden, die jede/r auf seine persönliche Weise bereichern mag
auch einfach mit DA-SEIN (es geht um Präsent-Sein, nicht um Präsentieren)

Wenzelskirche in Wartberg ob der Aist

7. September 2013

Die Wenzelskirche spricht mich seit vielen Jahren an:
ihre Lage, der Platz, ihre Leere und damit verbunden ihre wunderbare Akustik …
2011 wurde meine Vision, dort manches erklingen zu lassen, erstmals verwirklicht

Hoffentlich scheint die Sonne, damit wir in der Pause draußen ein Picknick halten können.
(Es ist schön, wenn jede/r, der möchte, etwas für’s Picknick mitbringt, das wir miteinander teilen)

Das Ende ergibt sich je nach Lust und Laune der TeilnehmerInnen

In der Kirche ist es meist recht kühl. Sessel sind vorhanden. Sitzunterlagen, auch wegen Picknick, empfehlenswert.
Bitte am Ortsplatz parken.

Energieausgleich: Wertschätzungsbeitrag nach eigenen Möglichkeiten zwischen € 13 und 18

Bitte um Anmeldung, damit ich mich auf die Gruppengröße einstellen kann… auch spontaner Besuch ist möglich

   

klangwelle erleben beim
Friedensfest am Attersee

21.+22. September 2013

„Abwun“ singe ich für das Gleichgewicht von weiblicher und männlicher Kraft in jedem Menschen, zwischen Frauen und Männern sowie für das Gleichgewicht Mutter Erde/Vater Himmel…die zugrunde liegende Bedeutung ist „Das Eine“ und somit steht Abwun für die Kraft des Universums, mit jedem Atemzug neues Leben zu gebären.
Die innige Melodie von „An’anasha“~Dankbarkeit hat Friedrich Hahn, der „Tänze des Universellen Friedens“ anleitet, zu schlichten, jedoch eindrucksvollen Bewegungen inspiriert.
Dabei begleiten uns meine Gitarre, Venustrommel, mexikanische Rassel sowie meine selbstgebauten indianischen Flöten.

Wir empfinden Lied&Tanz als Herzenstanz und freuen uns darauf, diesen mit Gleichgesinnten zu teilen und für den Frieden in uns und somit für das Universum beim Friedensfest am Attersee zu tanzen.